Sie sind hier: Aktuelles
Dienstag, 25. April 2017

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Knotenwettbewerb der Jugendfeuerwehren der Stadt Naumburg am 12.03.2017

Knotenwettbewerb der Jugendfeuerwehren der Stadt Naumburg am 12.03.2017

Am Sonntagmorgen fand in Heimarshausen der Knotenwettbewerb der Jugendfeuerwehren der Stadt Naumburg statt. Hierzu konnte der Stadtbrandinspektor Thomas Heger, Bürgermeister Stefan Hable und Stadtjugendfeuerwehrwart Ludger Jacobi 16 Trupps im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen.

Bürgermeister Stefan Hable bedankte sich für den Einsatz in der Jugendfeuerwehr und wünschte allen viel Erfolg beim Binden der Knoten und Stiche.

Danach gab Stadtjugendfeuerwehrwart Ludger Jacobi die Bahn für den 1. Trupp frei.

Unter den prüfenden Augen der Wertungsrichter absolvierten alle Jugendlichen die zuvor geübten Knoten. Hierzu gehörte der Mastwurf und das einbinden einer Axt und des Strahlrohrs, der Kreuzkonten und der doppele Achterknoten, sowie das Sichern einer Person mit dem Pfahlstich. Am Ender der Übung stand das einbinden der Feuerwehrleine zur Selbstrettung. Erfreulich war auch das einige Eltern anwesend waren und gespannt zuschauten.

Besonders zu erwähnen ist dieses Jahr, das 18 Jugendliche der Teilnehmenden Trupps erst 10 und 11 Jahre alt sind und zum ersten mal zu diesem Wettbewerb angetreten waren. Dementsprechend war auch die große Anspannung bei den Jugendlichen zu merken.

Nach knapp 3 Stunden standen die Sieger fest.

Den 1. Platz belegt mit 74 Punkten der Trupp, Leon Henkelmann und Theresa Schön aus Altenstädt,

den 2. Platz mit 92 Punkten der Trupp Maximilian Reich und Mirja Pfennig aus Altenstädt und

den 3. Platz mit 125 Punkten belegen Fabian Credé und Christian Kliche aus Altendorf.

Vorne: Christian Kliche und Fabian Credé (Altendorf), Leon Henkelmann und Theresa Schön (Altenstädt), Maximilian Reich und Mirja Pfennig Altenstädt).

Hinten: Stadtbrandinspektor Thomas Heger, Wertungsrichter Winfried Kramer, Corinna Werner und Stella Jakob, Bürgermeister Stefan Hable, Stadtjugendfeuerwehrwart Ludger Jacobi, Stellv. Stadtbrandinspektor Claudio Jacobi, Stellv. Stadtjugendwartin Patricia Lattemann.

13.03.2017 13:00 Alter: 43 Tage