Sie sind hier: Aktuelles
Dienstag, 23. Oktober 2018

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Sanierungsarbeiten an den Feldwegen „Mittelwanne“ und „Mühlenweg“ schreiten gut voran

Das Bild zeigt die Arbeiten in der „Mittelwanne“; der ausgebrachte Kalkschotter wird mit einem Plattenverdichter bearbeitet, um seine Tragfähigkeit zu gewährleisten. (Foto:Stadt Naumburg)

Die Arbeiten an den beiden Wirtschaftswegen „Mittelwanne“ und „Mühlenweg“ schreiten gut voran. Die mit der Umsetzung der Maßnahme beauftragte Wegebaufirma befindet sich im Zeitplan. „Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten zu Beginn der 50. Kalenderwoche abgeschlossen sein werden“, so Bürgermeister Stefan Hable.

Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten sollen beide Wege dann nur noch eingeschränkt für Fahrzeuge freigegeben werden. In der Mittelwanne wird ein Verbot für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen eingerichtet, der Mühlenweg wird für alle Fahrzeuge gesperrt. Ausgenommen hiervon ist bei beiden Wegen der land- und forstwirtschaftliche Verkehr. Grund für die Einschränkungen ist, dass es sich zum einem nur um Wirtschaftswege mit einem niedrigen Ausbaustandart handelt. Über den Mühlenweg führt zudem der Radweg R4 und verschiedene Wanderrouten. Für den normalen Fahrzeugverkehr steht hier mit der L 3215 eine ausreichende Verbindung zwischen Elbenberg und Naumburg zur Verfügung.

Am Ende des Paterapfelweges wird der dortige Wiesenweg, der gerne als Verbindungsweg zur Mittelwanne genutzt wird, durch Poller abgesperrt, da dieser Weg nicht für das tägliche Befahren mit zahlreichen Fahrzeugen geeignet ist. Der Paterapfelweg selbst ist ein Sackgasse.

30.11.2017 11:50 Alter: 327 Tage