Sie sind hier: Aktuelles
Mittwoch, 17. Oktober 2018

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Anlagen zur Minderung des Phosphoreintrags in beiden Naumburger Kläranlagen in Betrieb genommen

Andreas Driftmann, Mitarbeiter der Stadtwerke Naumburg, überprüft die Steuerung der in einem Spezialcontainer untergebrachten Phosphor-Eliminations-Anlage auf der Kläranlage in Altenstädt. (Foto: Stadt Naumburg)

Rechtzeitig zum gesetzlich vorgegebenen Umsetzungszeitpunkt 01. Januar 2018 wurden jetzt die von einem Fachplaner konzipierten Einrichtungen zur Absenkung (Fällung) des Phosphorgehalts im Abwasser auf den beiden Naumburger Kläranlagen in Altendorf (Zentralkläranlage) und in Altenstädt in Betrieb genommen. Durch die Zugabe eines geeigneten, chemischen Fällungsmittels werden die im Abwasser vorhandenen, gelösten Phosphate in ungelöste Phosphate umgewandelt und gelangen so nicht zurück in den Wasserkreislauf, sondern können zusammen mit anderen Feststoffen aus dem Abwasser entfernt und entsorgt werden. Die Kosten für die Einrichtung der beiden Anlagen betragen rd. 75.000,- €.

29.12.2017 17:39 Alter: 291 Tage