Sie sind hier: Aktuelles
Mittwoch, 12. Dezember 2018

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Funk-Wasserzähler

Meldung von Zählerständen zum Jahresende

Der Einbau der neuen Funkwasserzähler in Naumburg ist nahezu abgeschlossen. Wir danken allen Hauseigentümern in diesem Zusammenhang für Ihre Kooperationsbereitschaft.

Die neuen Funkwasserzähler machen eine Vor-Ort-Ablesung des Wasserverbrauchs durch „Ableser“, wie Sie dies bisher gewohnt waren, entbehrlich. Die Zähler werden zu Beginn des Jahres 2019 zum Stichtag 31.12.2018 per Funkübertragung ausgelesen. Die Daten werden elektronisch verarbeitet und fließen in die Grundbesitzabgabenbescheide ein, die Ihnen dann Mitte Januar 2019 zugesandt werden. Wie bisher werden auch künftig lediglich die Stellen vor dem Komma zur Abrechnung gebracht.

Gerne können Sie sich zur Eigenkontrolle den Stand am 31.12.2018 notieren und dann mit der Abrechnung vergleichen.

Falls Sie über weitere private Wasser- und/oder Abwasserzähler (z. B. Stall-, Garten-, Zisternenzähler) verfügen, welche für die Gebührenabrechnung relevant sind, so werden diese nicht automatisch mit einbezogen.

Diese Zählerstände sind uns unter Angabe der Zählernummer bis zum 3. Werktag des Folgejahres schriftlich oder per E-Mail (verwaltung(at)naumburg(dot)eu) zu melden.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass diese privaten Wasser- und Abwasserzähler ebenfalls geeicht sein müssen. Dafür sind Sie als Betreiber verantwortlich und haben dies zu prüfen und den Austausch auf eigene Kosten zu veranlassen. Als Gebühr fallen für diese Zähler die zusätzlichen Erfassungskosten laut Satzung an, eine Grundgebühr wird hier nicht erhoben.

Für Fragen zur Verbrauchsabrechnung, steht Ihnen unsere Mitarbeiterin, Frau Jutta Schweitzer (Tel. 05625 7909-31), während der Öffnungszeiten des Rathauses gerne zur Verfügung.

03.12.2018 10:16 Alter: 9 Tage