Sie sind hier: Aktuelles
Sonntag, 19. Mai 2019

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Stürmisches Wochenende für Naumburger Feuerwehren

Die Stürme des zurückliegenden Wochenendes brachten auch Arbeit für die Naumburger Feuerwehren. Den Anfang machten am Samstagabend gegen 19:00 Uhr mehrere umgestürzte Bäume auf der K111 zwischen Elbenberg und Riede. Unter der Leitung von Elbenbergs Wehrführer Lars Binder wurde die Strecke dahingehend kontrolliert, ob sich eventuell noch Personen im Wald befinden. Im Anschluss hieran wurde die Straße gesperrt und die Feuerwehr Elbenberg konnte wieder einrücken.

Weiter ging es am späten Sonntagnachmittag. Auf der L 3215 zwischen Naumburg und Netze wurden umgestürzte Bäume gemeldet. Die Kernstadtwehr kontrollierte die Strecke und entfernte dafür einen umgestürzten Baum. Als sicher war, dass sich keine Personen mehr in diesem Streckenabschnitt aufhalten, wurde die Straße in Absprache mit der Polizei und HessenMobil gesperrt. Weitere umgestürzte Bäume wurden im Taubenloch und an der Elbetalschule beseitigt. Da mit weiteren Einsätzen zu rechnen war, wurde auf Anordnung des Kreisbrandinspektors eine Einsatzbereitschaft erhalten, der Funkraum im Feuerwehrhaus Naumburg besetzt und eine Einsatzleitung unter  der Führung von Stadtbrandinspektor Thomas Heger und seinem zweiten Stellvertreter Martin Kreutz eingerichtet. Kurz bevor diese um 20:00 Uhr aufgehoben werden sollte, kam ein Einsatzbefehl zur Kontrolle der K 113 zwischen Elbenberg und Balhorn. Diese Straße wurde mit den Kameraden aus Bad Emstal kontrolliert. Ein Baum, welcher auf einer Telefonleitung lag, musste entfernt werden. Aus Sicherheitsgründen wurde auch diese Straße anschließend gesperrt. Gegen 20:45 Uhr war der Einsatz beendet.

11.03.2019 13:30 Alter: 69 Tage