Sie sind hier: Aktuelles
Freitag, 21. Februar 2020

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Gastronomieentertainer Jürgen H. Krenzer beim „Streuobstwiesen-Kongress“ in Naumburg

Kommt zum Streuobstwiesenkongress nach Naumburg: Gastronom und Apfelkenner Jürgen H. Krenzer. (Foto: Jürgen H. Krenzer)

Die Gastronomie hat in krenzers rhön, dem Rhönschaf-Hotel mit Schau-Kelterei und einer ApfelSherry- Manufaktur ein wunderbares Vorbild, wie heute kreativ traditionelle Produkte mit aktuellen Themen verknüpft werden kann. Beim Streuobstwiesenkongress lässt Jürgen H. Krenzer die Teilnehmer an seiner Apfelwelt teilhaben und gibt wertvolle Tipps zur Umsetzung im eigenen Betrieb. Kurzfristige Anmeldungen beim Veranstalter Naturschutzakademie Hessen sind möglich. Hierzu genügt eine E-mail bis zum 10. April an: anmeldung(at)na-hessen(dot)de - Stichwort: N 046-2019 Obstwiesenkongress.

Wertschätzung, Inszenierung und Wertschöpfung – was Streuobstwiesen wirklich brauchen

Alle reden von diesem wunderbaren Biotop Streuobstwiese. Und wir alle wissen, dass dieses Paradies aus Menschenhand gefährdet ist und missbraucht wird. Zum Beispiel für die Werbeclips der Lebensmittelindustrie oder das Marketing großer Saftproduzenten, die eher Konzentrate aus der ganzen Welt verwenden als gute Preise für Streuobst zu bezahlen. Aber es bringt nichts, darüber zu lamentieren. Wir können selbst einiges tun, um die Streuobstwiesen in Deutschland wieder zu „rocken“, so Jürgen H. Krenzer, Bio-Apfelbauer, ApfelWinzer und Chef von krenzers rhön.

Die klassische Vermarktung war gestern. In Zukunft geht es darum für Produkte und Dienstleistungen regelrechte „Bühnen“ zu schaffen. Denn die In-Wertsetzung regionaler Produkte geht anders. Und wie? Wenn man will gar nicht so schwer.

Verkaufen wir noch unsere Produkte und Leistungen oder bekommen wir sie schon abgekauft? Haben wir noch Kunden oder bereits Fans? Jürgen H. Krenzer verrät uns sein Rezept (schließlich ist er ja auch Koch):

Mut zur Spezialisierung, jede Menge Begeisterung, positive Kommunikation und ein wenig Gelassenheit! Und immer die Region im Focus. Die eigene Bühne ist nun mal der eigene Laden. Und der muss ständig neu erfunden werden.

Rock das Streuobst – Wertschöpfung durch Inszenierung!

05.04.2019 16:35 Alter: 322 Tage