Sie sind hier: Aktuelles
Dienstag, 29. September 2020

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Neues Feuerwehrfahrzeug an die Einsatzabteilung Heimarshausen übergeben

Die Einsatzabteilung Heimarshausen der Freiwilligen Feuerwehr Naumburg hat ein neues Dienstfahrzeug erhalten: Im Bild v. l. n. r.: Bürgermeister Stefan Hable, Stadtverordnetenvorsteherin Julia Hensel, Stadtrat Wilfried Stiehl, Stadtbrandinspektor Thomas Heger, Wehrführer Bastian Böhnert, Stadtrat Mike Maier, Erster Stadtrat Udo Umbach, Walter Pfennig (Einsatzabteilung Heimarshausen), Holger Krause (Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Naumburg), Dietrich Meyl (Einsatzabteilung Heimarshausen) und der Heimarshäuser Orstvorsteher Helmut Pfennig.

Am vergangenen Sonntag wurde das neue Feuerwehrfahrzeug (Mittleres Löschfahrzeug – MLF) an die Einsatzabteilung Heimarshausen der Freiwilligen Feuerwehr Naumburg übergeben.

Aufgrund der aktuellen, Corona-bedingten Lage, fand die Veranstaltung nur in einem kleinen Kreis statt. Neben den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Einsatzabteilung Heimarshausen unter der Führung von Wehrführer Bastian Böhnert, waren seitens der Feuerwehr noch Herr Stadtbrandinspektor Thomas Heger und seine beiden Stellvertreter Claudio Jacobi und Martin Kreutz anwesend. Die politischen Gremien wurden vertreten durch Frau Stadtverordnetenvorsteherin Julia Hensel, dem Vorsitzenden des Haupt- und Finanzausschusses, Herrn Holger Krause, dem Heimarshäuser Ortsvorsteher Helmut Pfennig, Herrn Bürgermeister Stefan Hable, Herrn Ersten Stadtrat Udo Umbach sowie den Stadträten Wilfried Stiehl und Mike Maier.

Bürgermeister Stefan Hable brachte in seinem kurzen Grußwort seine Freude darüber zum Ausdruck, dass den motivierten und gut ausgebildeten Feuerwehrleuten der Einsatzabteilung Heimarshausen mit dem neuen MLF jetzt ein Fahrzeug zur Verfügung gestellt wurde, dass allen Einsatzanforderungen Rechnung trägt. „Mit diesem Fahrzeug sind sie für alle Lagen, von der Brandbekämpfung über die technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen bis hin zu Katastrophen- und Umweltschutzeinsätzen, gut gewappnet“, so der Rathauschef. Er wies darauf hin, dass die städtischen Gremien im Bedarfs- und Entwicklungsplan für die Feuerwehren bereits in 2016 festgelegt hatten, im Jahr 2020 für das 28 Jahre alte Einsatzfahrzeug TSFW eine Ersatzbeschaffung durchzuführen. Die Wahl fiel dann auf ein MLF. Die Kosten für die Beschaffung des Fahrzeugs inklusive der Beladung bezifferte Hable auf rd. 164.000,- €. Seitens des Landes Hessen wurde ein Zuschuss von rd. 53.000,- € gewährt.

„Das ist gut angelegtes Geld, denn das Fahrzeug, das wir heute offiziell in Dienst stellen, leistet in den nächsten 20 Jahren einen wichtigen Beitrag in der Sicherheitsarchitektur unserer Stadt“, so der Bürgermeister abschließend.

Stadtbrandinspektor Thomas Heger beschrieb in seinen Ausführungen die technischen Details des Fahrzeugs und unterstich dabei seine Einbindung in das gesamtstädtische Feuerwehrkonzept. „Wir schauen bei den anstehenden Beschaffungen nicht mehr nur auf die Anforderungen in den einzelnen Stadtteilen, sondern haben jeweils Aufgaben-schwerpunkte festgelegt, die wir mit Blick auf die gesamtstädtischen Herausforderungen nach und nach sinnvoll mit den entsprechenden Ausrüstungskomponenten wie Fahrzeugen oder Gerätschaften ausstatten“, so der Feuerwehrchef.

Die offizielle Fahrzeugübergabe nahm dann Frau Stadtverordnetenvorsteherin Julia Hensel vor. Sie händigte dem Heimarshäuser Wehrführer Bastian Böhnert symbolisch den Fahrzeugschlüssel aus. „Wir alle wünschen den Heimarshäuser Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, dass ihnen das Fahrzeug bei ihren Einsätzen gute Dienste leistet und sie stets wieder gesund nach Hause zu ihren Familien zurückbringt, so die Stadtverordnetenvorsteherin. 

Wehrführer Bastian Böhnert dankte abschließend den anwesenden Gremienmitgliedern für die Entscheidung, das neue MLF für die Heimarshäuser Einsatzabteilung zu beschaffen. „Die Herausforderungen, die heute an die Freiwilligen Feuerwehren im Einsatzfall gestellt werden, sind sehr vielfältig und lassen sich nur mit einer guten Ausstattung optimal bewältigen. Ich danke daher persönlich und im Namen der Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung Heimarshausen den Entscheidungsträgern der Stadt Naumburg dafür, dass Sie uns dieses Fahrzeug zur Verfügung gestellt haben“, so Böhnert.

31.08.2020 09:00 Alter: 29 Tage