Sie sind hier: Aktuelles
Sonntag, 17. November 2019

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

„Mit Willi Wiesel auf Spurensuche“

Die Kinder der Kindertagesstätte Regenbogenland mit Frau Cornelia Döring (hinten links) und Mitgliedern des Jagdvereins „Hessenjäger Kassel“ (hinten rechts).  (Foto: Stadt Naumburg)

Jagdverein Hessenjäger Kassel zu Besuch im Altenstädter Kindertagesstätte.

Die Kinder der Kindertagesstätte Regenbogenland Altenstädt machten große neugierige Augen, als sie am letzten Montag, den 17.Juni, in den Garten der Einrichtung gingen. Überall im Garten und in den Bäumen waren Tierexponate und Tierfelle ausgestellt, denn der Jagdverein Hessenjäger Kassel - Gruppe „Lernort – Natur“ waren zu Besuch in der Kindertagesstätte. Cornelia Döring, Horst Rubisch, Herbert Bachmann und Nadja Robra erklärten und zeigten den Kindern, wo welches Tier wohnt und welches Fell von welchem Tier ist. Da war zum Beispiel ein Eichhörnchen und ein Steinadler im Baum versteckt, ein Wildschwein unterm Busch, u. v. m.. Willi Wiesel führte dabei durch das Programm und erklärte diverse Fußspuren der Tiere. Die Kinder durften anschließend mit Knete selbst Fußabdrücke fertigen, entweder vom Reh, Wildschwein oder vom Hirsch. Ein Stempelspiel: Fußabdrücke der Tiere, gab zwischendurch noch jede Menge Spaß und Abwechslung. Interessant waren auch die verschiedenen Nester mit den dazugehörigen Eiern, die ausgestellt waren. Rundum war es ein toller Vormittag und wir bedanken uns recht herzlich beim Jagdverein Hessenjäger Kassel und dem Förderverein der Kindertagesstätte Regenbogenland, der sich mit einer Spende beteiligte.             

Ein Eichhörnchen war im Baum versteckt. (Foto: Stadt Naumburg)

Jagdverhalten früher. Anschleichen und nicht erkannt werden.  (Foto: Stadt Naumburg)

25.06.2019 09:35 Alter: 146 Tage