Sie sind hier: Aktuelles
Samstag, 19. Oktober 2019

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Stadt Naumburg und BWT begründen Partnerschaft bei Holzvermarktung

Das Holz aus dem Stadtwald Naumburg wird künftig von der BWT, Witzenhausen, vermarktet. (Foto: Stadt Naumburg)

Die Stadt Naumburg hat mit der BWT Forsthandel und Service GmbH, Glashütte 4, 37217 Witzenhausen, zum Stichtag 01. Oktober 2019 einen neuen Partner für den Bereich der Vermarktung des Holzes aus dem Stadtwald Naumburg gefunden. Der Magistrat hat im August dieses Jahres beschlossen, mit der BWT einen zunächst auf 3 Jahre befristeten Dienstleistungsvertrag abzuschließen. Das Forstamt Wolfhagen, dass diese Aufgabe im Rahmen der Beförsterung bisher für die Stadt durchführte, ist hier aufgrund der in Hessen geltenden, neuen rechtlichen Bestimmungen in diesem Bereich, künftig außen vor. Die übrigen Dienstleistungen im Bereich der Beförsterung nimmt das Forstamt für die Stadt aber weiterhin in bewährter Weise wahr. Hintergrund für diese Neuausrichtung waren kartellrechtliche Vorgaben, die es künftig nicht mehr zulassen, dass der Landesbetrieb Hessen Forst und seine Forstämter, das Holz anderer kommunaler und privater Waldbesitzer mit einer Größe von über 100 Hektar zusammen mit dem im Staatswald anfallenden Holzmengen zu vermarkten. Durch unterschiedlicher Terminvorgaben für die verschiedenen Waldbesitzer mit Blick auf die Neuorganisation der Holzvermarktung sowie die diesbezüglich geltenden Fördermodalitäten für etwaige forstliche Zusammenschlüsse, war ein abgestimmtes Verfahren unter Berücksichtigung regionaler Interessen nur schwer möglich. Bei der Neuausrichtung haben sich daher die verschiedensten Konstellationen ergeben. „Wir sind sehr froh, dass wir mit der BWT einen kompetenten Partner, der im Bereich der Holzvermarktung über ein sehr gutes Kundennetzwerk verfügt und der hier in der Region bereits verschiedene Waldeigentümer betreut und auch über entsprechende Ortskenntnisse verfügt“, so Bürgermeister Stefan Hable. Auch der Geschäftsführer der BWT, Herr Sönke Mihr, freut sich auf die künftige Zusammenarbeit. „Auch wenn wir mit Blick auf die Situation im Wald gerade vor großen Herausforderungen stehen, bin ich mir sicher, dass sich die Partnerschaft mit der Stadt Naumburg erfolgreich gestalten und auch die Abstimmung mit Hessen Forst problemlos verlaufen wird“, so Mihr abschließend.

07.10.2019 11:46 Alter: 12 Tage