Sie sind hier: Aktuelles
Samstag, 15. August 2020

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

Restliche Pappeln an der Gänsewiese wurden entfernt

Die restlichen Pappeln fünf Pappeln sind jetzt auf der Gänsewiese gefällt worden. Sie werden durch standortgerechte Erlen ersetzt. (Foto: Stadt Naumburg)

Nachdem im vergangenen Jahr bereits sieben Pappeln am Ufer der Elbe im Bereich der Gänsewiese entfernt worden sind, wurden die Arbeiten jetzt mit der Entfernung der Restlichen fünf dort noch vorhandenen Pappeln, die nah an der Landesstraße und der dortigen Wohnbebauung standen, fortgesetzt. Der Uferbereich soll dann mit standortgerechten Erlen ausgepflanzt werden.

Wie Bürgermeister Stefan Hable mitteilt ist diese Maßnahme im Rahmen einer Gewässerbegehung der Elbe von den Fachbehörden empfohlen worden. Pappeln gehören zu den Baumarten, die nur ein flaches Wurzelwerk ausbilden und sich daher nicht gut im Boden verankern können. Dadurch besteht bei stärkerem Wind die Gefahr, dass diese entwurzeln, in das Gewässer fallen und ein Abflusshindernis darstellen. Die Wurzeln der Pappeln weichen der Bodenfeuchte im Uferbereich aus, so dass „abbiegende“ Wurzeln eine Unterhöhlung der Ufer verursachen. Hierbei besteht die Gefahr, dass die Uferbereiche einstürzen und als Folge die Pappeln umfallen. In der Vergangenheit sind außerdem immer wieder trockene Äste aus den Bäumen auf die Gänsewiese herabgefallen.

27.02.2020 15:37 Alter: 170 Tage