Sie sind hier: Aktuelles / Veranstaltungskalender
Samstag, 23. September 2017

Veranstaltungskalender der Stadt Naumburg

Termin

Titel: Narr oder Nachtigall?
Startdatum: September 21
Veranstalter: Regionalmuseum Wolfhager Land
Ort: Wolfhagen
Beschreibung: 

Donnerstag, 21. September 2017

Narr oder Nachtigall? Luther-Freunde und Luther-Feinde in der deutschen Literatur der Frühen Neuzeit (Vortrag)

Donnerstag,  21. September 2017, 19.30 Uhr

Ort: Zehntscheune des Regionalmuseum Wolfhager Land, Ritterstraße 1

Am Donnerstag, 21.09.2017 um 19.30 Uhr sind alle Interessierten herzlich zu einem Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Schulz-Grobert (Homberg/Efze) zum Thema „Narr oder Nachtigall? Luther-Freunde und Luther-Feinde in der deutschen Literatur der Frühen Neuzeit“ eingeladen. Veranstaltungsort ist die Zehntscheune des Regionalmuseums Wolfhager Land in der Ritterstraße 1 in Wolfhagen.

Aus der Massenproduktion tagespolitischer Flug- und Kampfschriftenpublizistik ragen in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts zwei Werke der deutschen Literaturgeschichte in besonderer Weise heraus. Denn in der vehement geführten Auseinandersetzung um die Person Martin Luther und das Luthertum entwickeln sie ebenso anspruchsvoll auf der literarischen Gestaltungsebene wie eindeutig in ihrer Positionsbestimmung gegenüber den Neuerungen diametral entgegen gesetzte Vorstellungen. Auf der Seite der Befürworter, Freunde und Verehrer Martin Luthers steht der Nürnberger Handwerkerdichter Hans Sachs, dessen ‚Wittenbergisch Nachtigall’ 1523 in den Druck geht und in kurzer Folge so populär wird, dass mehrere Nachdrucke aufgelegt werden müssen. Auf der altgläubigen Gegenseite steht der hoch gebildete Franziskanermönch und Humanist Thomas Murner aus Straßburg, dessen zunächst noch in einigen Publikationen tendenziell ‚freundschaftlich’ vorgebrachte Luther-Kritik sich in seinem ‚Großen Lutherischen Narren’ von 1522 zu einer derart boshaften Satire verselbständigt, dass der Rat der Stadt Straßburg sich zum sofortigen Eingreifen veranlasst sieht und gleich die Erstausgabe aus dem Verkehr zieht, um eine Breitenwirkung der Publikation zu verhindern. Der Vortrag stellt exemplarische Text- und auch Bildbeispiele der konsequent illustrierten Frühdruck-Ausgaben beider Werke vor, deren Entstehungs- und Überlieferungsbedingungen auch als mediengeschichtliches Phänomen der Reformationszeit (Folgen des Buchdrucks) zu problematisieren sein werden.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Regionalmuseum Wolfhager Land (05692/992431, www.regionalmuseum-wolfhager-land.de) in Kooperation mit der vhs Region Kassel und der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen

Zurück