Sie sind hier: Freizeit/Kultur / Freibäder / Freibad AquArena
Mittwoch, 26. April 2017

Freibad AquArena

Freibad AquArena

 

Öffnungszeiten der Freibäder der Stadt Naumburg

13. Mai bis 03. September 2017

 

Vom 13. Mai bis 31. Juni sind die Freibäder von 11:00 – 19:00 Uhr geöffnet, vom 01. Juli bis 03. September von 10:00 – 19:00 Uhr.

Freibad Aquarena
Freibad Aquarena
Freibad Aquarena
Freibad Aquarena

Eintrittspreise ab 2017

Freibad AquArena Naumburg

Einzelkarten:
Tageseinzelkarte Erwachsene (ab 18. Lebensjahr): 3,50 Euro
Tageseinzelkarte Kinder und Jugendliche (ab 6. Lebensjahr): 2,00 Euro
Zweistundenkarte: 2,50 Euro (nur Erwachsene)

Saisonkarten:
Saisonkarte Erwachsene: 70,00 Euro
Saisonkarte Kinder und Jugendliche: 40,00 Euro
Familienkarte: Pro Saisonkarte 20,00 Euro Ermäßigung(Voraussetzung: Alle zu einem Haushalt gehörenden Familienmitglieder erwerben eine Saisonkarte.)

Ermäßigungen:

Freier Eintritt:
Kinder unter 6 Jahre; 100 % Schwerbehinderte einschließlich der Begleitperson, nach Kurbeitragssatzung (derzeit 1 freier Eintritt pro Kurgast)

Gruppen (nur Kinder und Jugendliche)
ab 20 Personen 1,50 Euro pro Person Tageskarte.

Adresse:
Am Schwimmbad 3
34311 Naumburg
Telefonkontakt 0 56 25 - 7909 - 80
Das Freibad kann witterungsbedingt geschlossen werden.
E-mail AquArena Naumburg

Der Betrieb des Freibads wird durch einen Förderverein unterstützt. Diesen erreichen Sie über folgende Adresse:

Förderverein AquArena Naumburg e. V.
Vorsitzender Herr Frank Bubenhagen


Anfahrtsskizze AquArena

Förderverein Freibad AquArena unterstützt Pflasterarbeiten im Bad

Die Arbeiten zur Herstellung der Pflasterfläche auf der Terrasse des Bistros in der AquArena haben jetzt begonnen. (Foto: PA Stadt Naumburg)

Die Arbeiten zur Herstellung der Pflasterfläche auf der Terrasse des Bistros in der AquArena haben jetzt begonnen. (Foto: PA Stadt Naumburg)

Der Förderverein Freibad AquArena unterstützt die Stadt Naumburg bei der Umsetzung der Pflasterarbeiten im Bereich der Terrasse des Bistros. Die bisher dort verbaute Holzkonstruktion war abgängig und musste ausgetauscht werden. „Statt einer Ersatzbeschaffung in Holz oder Kunststoff haben wir uns dazu entschieden, die Terrasse jetzt zu pflastern“, so Bürgermeister Stefan Hable. Das Material sei weniger anfällig und auch die erforderlichen Reinigungs- und Pflegearbeiten lassen sich so leichter organisieren, erläutert der Rathauschef.

„Als die Stadt mit dieser Idee an den Förderverein herangetreten ist, haben wir unsere Unterstützung zugesagt“, so der 1. Vorsitzende des Vereins, Frank Bubenhagen. Man habe gesehen, dass hier ein akuter Handlungsbedarf besteht und entschieden, Material- und Arbeitskosten bis zu einem festgelegten Höchstbetrag zu übernehmen. Das Projekt wird durch einen ortsansässigen Garten- und Landschaftsbaubetrieb umgesetzt und soll bis Mitte April abgeschlossen sein.

Arbeitseinsatz des Fördervereins AquArena

Die Mitglieder des Fördervereins AquArena sowie die Mitglieder der Jungen Union Naumburg haben am vergangenen Wochenende im Rahmen eines Arbeitseinsatzes verschiedene Arbeiten durchgeführt, um das Freibad für die kommende Saison, die am 13. Mai startet, vorzubereiten. Mit dieser Aktion sollen die hauptamtlichen Kräfte der Stadt entlastet werden. Wie der Vorsitzende des Fördervereins Frank Bubenhagen mitteilt, wurden dabei die Holz- und Betonfassaden gereinigt und gestrichen. Das Beachvolleyballfeld und die Boule-Bahn wurden gereinigt und spielbreit gemacht. Ferner wurde an den Außenanlagen des Freibades das Unkraut entfernt. In den kommenden Tagen soll es noch weitere Aktionen geben um die Restarbeiten zeitnah erledigen zu können.


Die Holzfassade wurde für das anschließende Streichen vorbereitet. (Foto: Förderverein AquArena)

Die Holzfassade wurde für das anschließende Streichen vorbereitet. (Foto: Förderverein AquArena)

Die Boule-Bahn wurde für die kommende Saison hergerichtet. (Foto: Förderverein AquArena)

Die Boule-Bahn wurde für die kommende Saison hergerichtet. (Foto: Förderverein AquArena)

Das Beachvolleyballfeld wurde spielbereit gemacht. (Foto: Förderverein AquArena)

Das Beachvolleyballfeld wurde spielbereit gemacht. (Foto: Förderverein AquArena)

Die Betonfassade wurde gereinigt und soll noch einen neuen Anstrich erhalten. (Foto: Förderverein AquArena)

Die Betonfassade wurde gereinigt und soll noch einen neuen Anstrich erhalten. (Foto: Förderverein AquArena)