Sie sind hier: Aktuelles
Donnerstag, 14. Dezember 2017

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

aus dem Bereich Tourismus und Gesundheit

Aktuelle Nachricht

Erste „Landtour-Wanderung“ wurde gut angenommen

Der Streckenverlauf der „Landtour-Wanderung“ führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch über den Premiumwanderweg Habichtswaldsteig. Unser Bild zeigt den Abschnitt im Bereich „Wintergrund“. (Foto: Stadt Naumburg)

13 Wanderinnen und Wanderer - darunter auch 2 Kinder - haben an der ersten Naumburger Landtour „Aktives Walderleben“ teilgenommen, zu der Förster Peter Muster und Bürgermeister Stefan Hable am vergangenen Sonntag eingeladen hatten. Die rund 12 Kilometer lange Wanderstrecke, die teilweise über den Premiumwanderweg Habichtswaldsteig verlief, führte die Gruppe zunächst durch die Feldgemarkung zu verschiedenen Infrastruktureinrichtungen der Stadt, bevor dann der Bereich „Kronberg“ des Naumburger Stadtwaldes erwandert wurde.

Bei besten äußeren Rahmenbedingungen ging es vom Ausgangspunkt am Friedhof Naumburg zunächst vorbei am Café Hasenacker zur „Oberdieckwiese“. Anschließend wurde die Wassertretstelle „Im Brederich“ angesteuert. Von dort ging es weiter zum Standort des neuen Hochbehälters, der begutachtet wurde. Zu allen „Haltepunkten“ gab es für die Wandergruppe wertvolle Informationen von Bürgermeister Stefan Hable.

Vom Standort des Hochbehälters führte die Strecke dann in den „Kronberg“. Hier erläuterte Förster Peter Muster die wichtigsten Eckdaten des Stadtwaldes und ging auf die vielfältigen Waldfunktionen ein.

Auch über das gemeinsame Projekt KlimWald der Universität Kassel und Hessen-Forst, an dem sich die Stadt Naumburg zusammen mit 3 weiteren Kommunen beteiligt hat, wurde die Wandergruppe umfassend informiert.

Von Förster Peter Muster (Bildmitte mit Pflanze in der Hand) erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „Landtour“ wissenswertes über den Wald und die heimische Fauna und Flora. (Foto: Stadt Naumburg)

Nach dem rund dreistündigen, sehr kurzweiligen Marsch, stärkte sich die Wandergruppe dann an der „Waldschänke“. Hier wurden Wildbratwurst, Apfelkuchen und diverse Kaltgetränke gereicht.

Eine Stärkung erwartete die Wandergruppe an der „Waldschänke“. (Foto: PA Stadt Naumburg)

Auch bestand die Möglichkeit, sich im „Holzspalten“ und „Holzsägen“ zu versuchen. Nach der ausgiebigen Vesper wurde anschließend wieder der Ausgangspunkt am Friedhof Naumburg angesteuert.

Silas Gersbeck versuchte sich im Holzspalten und war dabei sehr erfolgreich. (Foto: PA Stadt Naumburg)

18.09.2017 11:47 Alter: 87 Tage