Sie sind hier: Aktuelles
Mittwoch, 15. August 2018

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

aus dem Bereich Tourismus und Gesundheit

Aktuelle Nachricht

Qualität schafft Erfolg – vom Vermieter zum Gastgeber

Die Teilnehmer mit Referentin Annette Hannappel (links) im Kurpark Naumburg. (Foto: TAG Naturpark Habichtswald e. V.)

Die Touristische Arbeitsgemeinschaft (TAG) Naturpark Habichtswald e. V. geht offensive Wege. Sie lud in Kooperation mit der GrimmHeimat Nordhessen und der Stadt Waldeck Ferienwohnungsinhaber und solche, die es werden wollen, nach Naumburg in das Haus des Gastes zu einem informativen Workshop ein. Die Referentin Annette Hannappel ist langjährige Kennerin der Branche und bei der GrimmHeimat für die Zertifizierung von Ferienwohnungen, den Vertrieb, die Onlinebuchbarkeit und den direkten Kontakt zu den Gastgebern, verantwortlich.

Bürgermeister Stefan Hable begrüßte die 22 Teilnehmenden aus Bad Emstal, Breuna, Gudensberg, Habichtswald, Zierenberg, Naumburg, Niedenstein, Schauenburg, Waldeck und Wolfhagen, herzlich. „Ich freue mich, dass sowohl Unterkunftsanbieter als auch Interessierte, die sich mit dem Gedanken tragen, eine Ferienwohnung einzurichten, der Einladung der Touristischen Arbeitsgemeinschaft gefolgt sind, um sich im Rahmen des Workshops wertvolle Anregungen zu holen“, so der Rathauschef.

Die Erwartungen an die Unterkunft und die Buchbarkeit hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Konnten noch in den 1980er Jahren die Tourist-Infos und Verkehrsvereine die Gäste vermitteln und sich aus den Provisionen finanzieren, so ist der Wechsel zur Onlinebuchbarkeit und gehobenen Ansprüchen an die Unterkunft erfolgt. Die Buchung findet damit direkt in der Unterkunft statt und die Touristiker sorgen dafür, dass diese im Internet und in Printmedien gefunden werden.

Der Workshop ging deshalb auch den Fragen nach: Sind Sie Vermieter oder Gastgeber? Eine Frage, die maßgeblich über den Erfolg oder Misserfolg einer Unterkunft entscheidet. Annette Hannappel sensibilisierte die Gastgeber dafür, was eine zeitgemäße Unterkunft ausmacht, wie sie zum Wohlfühlort wird, wie neue Gäste gewonnen und alte Gäste gebunden werden. Informierte Gastgeber geben ihre Geheimtipps weiter, halten Informationen zu Freizeiteinrichtungen und ÖPNV bereit. Sie sind mit Herz Gastgeber und erkennen, wieviel Familienkontakt die Gäste wünschen. Es ist immer wieder hilfreich, sich in den Gast zu versetzen und seine Unterkunft aus einer anderen Perspektive zu sehen. Zusatzangebote wie die Gästekarte MeineCard+ sind wichtig, um den Service zu bieten, der den Gästen möglicherweise aus anderen Regionen bekannt ist: kostenfreier Eintritt in 140 Freizeiteinrichtungen und kostenfreier ÖPNV – die Gäste sind begeistert und das auch auf dem Land, wie die Resonanz in Bad Emstal zeigt.

Auch das Beschwerdemanagement wurde angesprochen, dabei gilt der Grundsatz: Enttäuschungen sind unerfüllte Erwartungen und nichts ist schlimmer, als dass eine Kritik nicht konstruktiv vom Gastgeber aufgenommen wird. Die Impulse, auch mal um die Ecke zu denken, haben die Teilnehmer motiviert und zusammengebracht.

Die Vergleichbarkeit von Angeboten wächst rasant und „Qualität“ ist für die meisten Gäste einer der wichtigsten Entscheidungsgründe. Fragen auch Sie sich - Was ist überhaupt Qualität? Wie schaffe ich Qualität? Wie mache ich auf mich aufmerksam? Was erwarten meine Gäste? Hier helfen die Internetseiten vom Deutschen Tourismusverband zur Sterneklassifizierung, aber auch zielgruppenspezifische Siegel wie z. B. „Wanderbares Deutschland“ oder „bett + bike“ geben Anregungen.

Ihre Ansprechpartnerinnen in der Region sind Annette Hannappel – Tel. 0561/9702-241 (GrimmHeimat) & Heike Dietrichkeit –Tel. 05624/9997-25 (TAG Naturpark Habichtswald).

11.06.2018 12:23 Alter: 65 Tage