Sie sind hier: Aktuelles
Sonntag, 25. Oktober 2020

Aktuelle Nachrichten aus Naumburg

aus dem Bereich Tourismus und Gesundheit

Aktuelle Nachricht

Geostation „Panzerlurche von Heimarshausen“ der Öffentlichkeit übergeben

Die neue Geostation in Heimarshausen wurde jetzt offiziell ihrer Bestimmung übergeben.(Foto: Stadt Naumburg)

Eine Geostation „Panzerluche von Heimarshausen“ haben Naumburgs Bürgermeister Stefan Hable und seine projektverantwortliche Mitarbeiterin Claudia Thöne im Beisein von Frau Kim Peis (Geschäftsführerin Geopark Grenzwelten), Herrn Carsten Petry (Regionalmanager Region Kassel Land e. V.), Herrn Wolfgang Schneider (Landhotel Schneider Heimarshausen), Naumburgs Ersten Stadtrat Udo Umbach sowie Stadtrat Wilfried Stiehl, Heimarshausen Ortsvorsteher Helmut Pfennig und Herrn Berthold Heerdt (Mitglied der Stadtverordnetenversammlung und des Ortsbeirats Heimarshausen) jetzt offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Die Geostation befindet sich auf einer Freifläche vor einer Sandsteinwand im ehemaligen Steinbruch bei Heimarshausen, dem südlichen gelegenen Stadtteil von Naumburg. Sie besteht aus einer Informationstafel mit Trägerelement in geoparktypischer Ausführung. Die Geostation wurde gleichzeitig als Rastplatz angelegt und mit einer Tischgruppe ergänzt. Im Rahmen von Naturparkführungen kann dieser Ort jetzt Erdgeschichte vermitteln. Er soll auch im Umfeld zur Rast einladen und den Gästen als informativer Erholungsort dienen. Die Gestaltung dieses Infopunkts fand in Abstimmung mit dem Geopark Grenzwelten, dem Naturpark Habichtswald und dem Ortsbeirat Heimarshausen statt. Die Kosten des über das Förderprogramm „Regionalbudget“ finanzierten Projekts belaufen sich auf rd. 4.800,- €.

Hintergrund:

Im Steinbruch bei Heimarshausen wurden 1970 bei Abbauarbeiten Knochenabdrücke von ausgestorbenen Panzerlurchen in Sandsteinplatten entdeckt. Neben einer Fundstelle im Vogelsbergkreis ist dieses die zweite Fundstelle weltweit.

 

22.10.2020 11:45 Alter: 3 Tage