Sie sind hier: Erleben / Sehenswertes / Edersee
Donnerstag, 17. Oktober 2019

Edersee

Die im Jahr 1914 fertig gestellte Edertalsperre gehört zu den größten Talsperren Europas. Der See ist stattliche 27 km lang, an seiner breitesten Stelle 1.000 m breit und bei der Sperrmauer sage und schreibe 42 m tief. Drei Dörfer wurden damals überflutet; ihre Grundmauern sind ab Spätsommer bei Niedrigwasser noch zu sehen; dann kann man auch eine alte Brücke zu Fuß überqueren. Dicht bewaldete Berge und tiefe Seitentäler mit stillen Buchten laden den Besucher zum Wandern oder zum Faulenzen ein.

Wenn Sie in Edertal-Hemfurth sind, fahren Sie mit der Standseilbahn hoch zum Peterskopf. Von diesem höchsten Aussichtspunkt haben Sie einen fantastischen Panoramablick ins Edertal.

An der breitesten Stelle des Edersees thront die Burg Waldeck über den bewaldeten Bergen und beherrscht das Landschaftsbild. Hier atmet man ein Stück mittelalterlicher Geschichte. Von der Terrasse es Schloss Waldecks aus hat man einen herrlichen Rundblick über den Stausee, vom Eisenberg bis zum Burgberg, von Homberg bis zur Weidelsburg. Unweit der Burg liegt die Stadt Waldeck mit zahlreichen Fachwerkhäusern aus dem 18. Jh. Sehenswert auch die Pfarrkirche mit Chor, im 13. Jh. erbaut, und der spätgotische Flügelaltar mit geschnitztem Mittelschrein aus dem späten 15. Jh.