Sie sind hier: Erleben / Wanderwege
Dienstag, 26. Januar 2021

Wanderbares Naumburg

Wandern in Naumburg

 

Sanfter Tourismus bietet in Hessens jüngstem Kneipp-Heilbad viel Raum für den Menschen. Der Weg ist das Ziel. Bunte Wiesen, alte Wälder und klare Flüsse warten auf Entdecker und Genießer. Mit dem Premiumwanderweg Habichtswaldsteig ist Naumburg in ein Qualitätswandernetzt von insgesamt 180 km eingebunden. Von der Tour in die gute Stube: Gleich drei Gastgeber wurden mit dem Gütesiegel "Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland" belohnt. Mit diesem Prädikat zeichnen der Deutsche Tourismusverband und der Deutsche Wanderverband Gastgeber und Gastronomie-Betriebe aus, die sich durch besondere Service-Qualität um den "Zukunftsmarkt Wandern" bemühen. Routenvorschläge, Lunch-Pakete und Kartenmaterial sind dabei ebenso wichtig wie ein Hol- und Bring-Service, Gepäcktransport und die Möglichkeit, Ausrüstung und Kleidung zu trocknen.

Der Klimawandel macht sich in den Nadel- und Laubholzbeständen um Naumburg bemerkbar. Aus diesem Grund kommt es zu vermehrten Holzerntearbeiten im Wald, um die trockenen bzw. geschädigten Bäume aufzuarbeiten. Nicht immer sind die Wege danach wieder gut passierbar und es kann zu Beeinträchtigungen kommen.

Die kommunalen Wege in Naumburg sowie der Habichtswaldsteig mit seinen Extratouren sind in der Regel aber frei begehbar bzw. in Ausnahmefällen über Umleitungen zu erwandern.

Waldbesucher werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten!

Von den durch Trockenheit beeinträchtigten Bäumen an den Waldwegen können – besonders bei Wind – Gefahren ausgehen. Trockene Äste an Buchen brechen manchmal sogar ganz ohne Wind plötzlich ab. Auch an geschwächten Bäumen können Äste oder Kronenteile ohne äußerlich sichtbare Schäden unvermindert abbrechen. Mit diesen Gefahren muss ein Waldbesucher bzw. eine Waldbesucherin bei Betreten des Waldes rechnen und sich entsprechend darauf einstellen