Sie sind hier: Kneippheilbad / Wandern / N9 Schwalbenweg
Mittwoch, 27. Mai 2020

Rundwanderweg N9 Schwalbenweg 8 km

Rundwanderweg N9 Schwalbenweg 8 km

Rauchschwalbe

Ausgangspunkt: Vor dem Tor Naumburg

Kurzbeschreibung:

Der Weg beginnt in Naumburg mit viel Kultur und Museen, Altstadt, Gastronomie. Unterwegs ist das abwechslungsreiche Bachtal Elbetal mit tollen Blicken auf die Weidelsburg, das Naturdenkmal Bildstein sowie die Weitsicht bis Kassel, Niedenstein und später auf die Altstadt Naumburg beeindruckend. Der Weg überzeugt durch verschiedene Landschaftsräume, verschiedene Waldtypen. Die Warte mit Himmelsschaukel am Habichtswaldsteig ist beeindruckend, der Martelsberg  mit Abendbank und Blick zur Weingartenkapelle / Weidelsburg ein Genuss.

Aussichtspunkte

  • Weingartenkapelle
  • Aue Elbetal
  • Waldrand Mühlenholz
  • Warte
  • Martelsberg

 

Kulturobjekte

  • Altstadt
  • Märchenbauernhof Weidelshof mit Holz-Arche und seltenen Haustierrassen
  • Bildstöcke
  • Bildstein als Geostation

Naturobjekte

  • Elbebach mit Aue
  • Streuobstwiesen
  • Kalksteinbruch Martelsberg mit Heckenstrukturen

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle wenden Sie sich nach links Richtung "Bahnhofstraße" und überqueren die Elbebrücke. Kurz vor dem Hotel Weinrich biegen Sie nach links in die Straße "Am kleinen Berg" ein. An ihrem Ende halten Sie sich links, überqueren erneut die Elbe und folgen dem Weg immer geradeaus bis zum Ferienbauernhof "Weidelshof". Der Weg führt Sie quer über den Hof und dann bergan auf einen schönen Feldweg mit Blick auf die Weingartenkapelle und die Weidelsburg, Nordhessens größte Burgruine. Obstbäume und ein künstlerisch umgesetzter Kreuzweg begleiten Sie. Sie gelangen zum Mühlenholz und hier auf einen geteerten Weg, den Sie nach links überqueren. Nun folgen Sie rechts einem Waldweg durch die Bachaue der Elbe. Sie passieren den Bildstein, ein flächendeckendes Naturdenkmal aus 249 Mio Jahre altem Sandstein, als noch Dinosaurier in unserer Region lebten. An einem in Stein gehauenen Hinweis auf den Ort Altenstädt wandern Sie geradeaus und folgen bergan dem N9, bis Sie aus dem Wald herauskommen, um dann nach rechts abzubiegen. Hier bietet sich ein schöner Ausblick Richtung Osten auf Altenstädt und eine Warte. Bei gutem Wetter können Sie bis zum Essigberg im Hohen Habichtswald bei Kassel schauen. Am Waldsaum entlang und bergan wandernd sehen Sie bald die Stadt Naumburg. Sie wenden sich nach links der Warte zu, die man besteigen oder zur Rast nutzen kann. Sie ist heute ein Märchenrastplatz des Habichtswaldsteiges und mit einer Himmelsschaukel ein besonderes Erlebnis. Eine Sitzgruppe bietet einen tollen Blick auf Naumburg. Sie folgen bis zu einer wilden Hecke dem Habichtswaldsteig und biegen dann rechts in einen Weg zwischen Gebüsch ab. Südlich eines Kalksteinbruches führt der Weg weiter an Hecken vorbei zu einer Abendbank. Hier kann man schöne Sonnenuntergänge mit Blick auf Naumburg erleben. Über geteerte Wege führt der Weg durch die Elbaue zur Stadt zurück. Vor einer kleinen bewaldeten Anhöhe biegt der Weg rechts ab und begleitet die Elbe bis zur Bahnhofstraße. Nun ist der rechtsliegende Ausgangspunkt fast erreicht.

Die Strecke weist mittlere Steigungen auf. Die Wege sind zu ca. 25 % naturnah, 65 % geschottert und zu 10 % asphaltiert.

https://hiking.waymarkedtrails.org/#route?id=5198738&map=14!51.2578!9.1709

Wandern in Naumburg

Wandern in Naumburg

Wandern in Naumburg

Wandern in Naumburg

Wandern in Naumburg

Wandern in Naumburg