Sie sind hier: Natur - Informationszentrum / Hessische Pomologentage / 12. Hessische Pomologentage
Montag, 18. Juni 2018

Besucheransturm bei den 12. Hessischen Pomologentagen in Naumburg

Besucheransturm bei den 12. Hessischen Pomologentagen in Naumburg

Besucheransturm bei den 12. Hessischen Pomologentagen in Naumburg

Naumburg erfreute sich auch bei den 12. hessischen Pomologentagen wieder eines regen Besucherandranges. Aus einem Umkreis von 200 km zog es viele Interessierte in das "Haus des Gastes", um sich die üppige Obstschau mit 250 Apfelsorten, 40 Kartoffelsorten und den regionalen Markt mit landwirtschaftlichen Produkten um den Apfel, alte Kartoffelsorten und Kunsthandwerk zu erleben. Die Mitglieder des Pomologen-Verein e.V. hatten über den Herbst auf all ihren bundesweiten Apfelveranstaltungen Sorten gesammelt und zwischenzeitlich kühl gelagert, damit diese Vielfalt möglich wurde. Viele Gäste kamen schon am Samstag, da sie den großen Ansturm am Sonntag meiden wollten und so verteilte sich die Gästeschar über beide Tage. Die Veranstalter schätzen die Besucherzahl auf ca. 5000.

Die gelungene Mischung aus Wissenschaft und Unterhaltung zahlt sich aus. So waren in diesem Jahr, neben den bekannten Ständen, viele neue hinzugekommen, die in vielfältiger Weise den Apfel präsentierten. Ob aus Holz, aus Leder, als Apfelseife, Keramikbecher mit Apfelmotiven oder auch die Seife aus Schafsmilch, alles drehte sich um den Apfel.

Trotz der schlechten Ernte hatten auch die Pomologen gut zu tun. Einige sind immer wieder enttäuscht, denn nicht jede Sorte ist eine bekannte Sorte mit Namen. Allein in Naumburg stehen ca. 10 % Obstbäume, die in Nordhessen häufiger vorkommen aber unbekannt sind. Hier ist eine weitere intensive Literaturarbeit notwendig und so treffen sich die Pomologen jährlich in Naumburg, um in Obstsortenbestimmungsseminaren die Fähigkeit der Bestimmung zu erwerben oder aber auch zu verfeinern.

Das Bogenschießen im Kurpark als Attraktion für die Kinder wurde sehr gut angenommen. Es wurden Preise im Wert von 3 - 10 Euro vergeben, die dann in der Ausstellung eingelöst werden konnten.

Die Stadt Naumburg und der Pomologen-Verein verleihen seit 1999 einen Geldpreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Erhaltung pflanzengenetischer Ressourcen im Obstbau. Der Preis ist nach dem Vorbild des bedeutenden Pomologen OBERDIECK im 19. Jahrhundert benannt. Das zu fördernde Projekt soll beispielgebend die Bewahrung der Vielfalt durch persönlichen Einsatz, kluge, vorausschauende Planung und kooperative Zusammenarbeit demonstrieren. Somit sollte als Maßstab der Bewertung das persönliche Engagement auch in schwierigen Situationen, die durchdachte Konzeption und Methode (z. B. bei dem Aufspüren alter Obstsorten oder der Anlage eines Sortengartens) und die Fähigkeit, mit anderen Personen und Institutionen zusammen zu arbeiten, dienen. Im Rahmen des Marktes wurde der diesjährige Oberdieck-Preisträger geehrt, der sich besonders verdient gemacht hat um die vielen alten Pflaumensorten, indem er die Kernsammlungen in den Archiven auswertete und den noch existierenden Bäumen zuordnete. Er hat sich damit im Besonderen um den Erhalt genetischer Ressourcen verdient gemacht.

Ein weiteres Highlight war auch 2009 wieder die Gastronomie. In extra angefertigten Apfelschürzen präsentierte die Metzgerei Bührer mit ihrem Cateringteam eine reichhaltige Palette an warmen Speisen mit Äpfeln aus Naumburger Gärten. Das Eiscafé Venezia kreierte drei gelungene Sorten Apfeleis. Die Kaffeetafel der "Alten Ziegelei" bot eine reiche Auswahl an Apfelkuchen. So werden die Pomologentage den Gästen als Augen- und Gaumenschmaus lange in Erinnerung bleiben.

Ein besonderer Dank gilt allen Organisatoren und Unterstützern sowie den Sponsoren der Veranstaltung. Ohne das gemeinsame Engagement aller Beteiligten wäre ein solches Großereignis nicht durchführbar.

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg

12. Hessische Pomologentagen in Naumburg