Sie sind hier: Natur - Informationszentrum / Hessische Pomologentage / 13. Hessische Pomologentage
Montag, 28. Mai 2018

13. Hessische Pomologentage

in Naumburg

Apfelvielfalt im ?Haus des Gastes? in Naumburg (Foto: Claudia Thöne)
Andrang an Marktständen und der Obstsortenbestimmung auf der Bühne (Foto: Claudia Thöne)
Naturtagebuch ? Präsentation der Schülerinnen und Schüler der Elbetalschule Naumburg (Foto: Claudia Thöne)
Großer Andrang beim Theaterstück im Kurpark (Foto: Claudia Thöne)
Michael Stiller vermittelt die Technik fürs Bogenschießen (Foto: Claudia Thöne)
Obstsortenbestimmung durch den Pomologen Verein e.V. (Foto: Claudia Thöne)
Hermann Schreiweis mit seiner Frau Ursula (Foto: Claudia Thöne)
Exponate des Naturschutzzimmers (Foto: Claudia Thöne)

Naumburg im Bann der Äpfel - am Wochenende zog Naumburg über 3.000 Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet an, die sich von der paradiesischen Frucht verführen lassen wollten. Trotz schlechter Ernte konnten die Mitglieder des Pomologen-Vereins um den nordhessischen Jan Bade eine große Obstschau zusammenstellen, die über 250 Apfelsorten präsentierte. Diese Vielfalt ist für ?Jungpomologen? besonders anziehend, da sie hier ihre Kenntnisse um Obstsorten vertiefen können. So freut es die Organisatorin seitens der Stadt, Claudia Thöne, dass Naumburg Zentrum der Obstsortenbestimmung geworden ist, mittlerweile zwei Bestimmungskurse parallel stattfinden können und sogar Luxemburg in diesem Jahr vertreten war.

Durch die Integration der Obstausstellung in einen bunten kunstgewerblichen Markt mit einzelnen regionalen Direktvermarktern konnten sich die Besucher der Anziehung der vielen Sorten in der Ausstellung nicht entziehen.

Der Schwerpunkt 2010 war das Erlebnis Streuobstwiese, dass durch Initiative von SILKA (Streuobstinitiative des Landkreises Kassel) knapp 100 Schülern dreier Schulen im Landkreis ermöglichte, Tiere in der Streuobstwiese kennen zu lernen oder die Entwicklung eines Apfelbaumes zu begleiten. Zwei 4. Klassen der Grundschule Naumburg haben spannende Naturtagebücher nach Vorlage des Mitmachmagazins "Manfred Mistkäfer" verfasst, die sie jetzt an die BUNDjugend Baden Württemberg auf den Weg bringen, um sich hier an einem Wettbewerb zu beteiligen.

Als Dankeschön für die rege Beteiligung wurde im Kurpark nach der offiziellen Eröffnung am Samstagnachmittag das Theaterstück ?Herr Sturm und der Wurm? aufgeführt. Stefan Becker vom Spielraumtheater verstand es wieder durch seine fantasievolle Körpersprache und geschickte Bühnengestaltung die Kinder zu fesseln. Herr Sturm (Stefan Becker) ist ein kleiner feiner Mann, der immer nur sehr freundlich sein kann. Aber er ist allein und hat niemanden, mit er reden kann. Eines Tages rettet er einen Wurm vor einer gefräßigen Elster und nimmt ihn mit nach Haus. Hier beginnt die Geschichte einer wirklich ungewöhnlichen Freundschaft mit allem Drum und Dran. Und eine poetische und überaus heitere Geschichte, die ganz nebenbei zeigt, wie nahe bei Freundschaften Glück und Trauer nebeneinander liegen.

Eine weitere Attraktion für die Kinder wurde im Kurpavillon geboten. Hier konnte man sich mit Pfeil und Bogen im Schießen üben und tolle Gutscheine gewinnen, die gleich auf dem Markt eingelöst werden konnten.

Die Obstsortenbestimmung auf der Bühne bietet denjenigen, die unbekanntes Obst im Garten oder der Landschaft finden, die Möglichkeit, Gewissheit über ihre Sorten zu erhalten. Hier ist das Expertenwissen der Pomologen Garantie für Erfolg, auch wenn nicht jede Sorte einen Namen erhält. Immer wieder werden auch Sämlinge vorgelegt, die dann einen neuen Apfel darstellen, der aber erst dann eine ernstzunehmende Sorte wird, wenn er aufgrund seiner tollen Qualität als Frucht oder Baum in die Vermehrung über Reiserveredelung gelangt. Dieses geschah mit der Metzrenette aus dem Raum Zennern, die Walther Meiß am Samstag vorstellte und die zur Lokalsorte 2011 durch den Pomologen-Verein e.V., Landesgruppe Hessen, auserkoren wurde.

Gerade im Jahr der Biodiversität freut es die Veranstalter, wieder einen würdigen Oberdieck Preisträger gefunden zu haben, der sich um das Auffinden und Erhalten von Obstsorten kümmert. In diesem Jahr erhielt diesen mit 1.500 Euro dotierten und gemeinsam von der Stadt Naumburg, dem Pomologen-Verein e.V. sowie dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen finanzierte Preis Hermann Schreiweis für seine umfassende Arbeit an Birnen, die in seinem Bundesland Baden Württemberg eine besondere Rolle spielen. Der Preis wurde im Rahmen des Degustationsmenüs in der Stadthalle im Burghain vergeben. Der festliche Rahmen unterstrich die Bedeutung dieser Auszeichnung.

Eine wundervolle Ergänzung war das Naturschutzzimmer im Pavillon des "Haus des Gastes" von NABU, Ameisenschutzwarte und Naturlandstiftung. Hier erfuhren Interessierte alles über Tiere und Pflanzen in der Streuobstwiese sowie Insektenhotels und Hummelnisthilfen. In diesem Jahr präsentierte sich hier der Naturpark Habichtswald. Wertvolle alte und neue Literatur hatte Manfred Seydel von der Naturlandstiftung zusammengestellt und so mancher Pomologe konnte hier seine Literatur ergänzen.

Bildergalerie Pomolgentage 2010

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg

13. Hessischen Pomologentage in Naumburg