Sie sind hier: Natur - Informationszentrum / Vortrag Apfelvielfalt durch fleißige Bienen bei den 18. Hessischen Pomologentagen
Mittwoch, 23. Mai 2018

Apfelvielfalt durch fleißige Bienen – Vortrag bei den Hessischen Pomologentagen am 1. November in Naumburg

Apfelvielfalt durch fleißige Bienen

An der Naumburger Hummelwerkstatt stehen über 100 Obstbäume mit verschiedenen Apfelsorten. Die Bienen sind hier mit den Hummeln Garant für eine gute Bestäubung und damit für einen tollen Fruchtansatz. Seit 2014 können vom

1. Mai bis Ende August auch Bienen bei ihrer Arbeit beobachtet werden. Honigwaben, Drohnenbrut und auch die Königin, die jedes Jahr wieder einen andersfarbigen Punkt erhält, lassen sich am Bienenschaukasten wunderbar beobachten.

Das flüssige Gold, das am Wochenende an zwei verschiedenen Ständen als Land- oder Stadthonig erworben werden kann, ist auch ein beliebtes Heilmittel. Die Arbeit in der Natur mit den Bienen im Jahreslauf bietet Entspannung pur. Immer wieder entscheiden sich Naturliebhaber hier tiefer einzutauchen und bei Richard Trutti in die „Lehre“ zu gehen.

Am Sonntag, den 1. November, wird der versierte Imker im Haus des Gastes bei den Hessischen Pomologentagen ab 14:00 Uhr eine lebendige Einführung in die Imkerei geben und für dieses wunderbare und nützliche Insekt werben.

Das Bienenjahr hat schon längst wieder begonnen. Es startet zu einem Zeitpunkt, am dem sich die Bienen auf den Winter vorbereiten und den Wintervorrat einfahren. Die Brutpflege wird eingestellt und die Bienen werden dadurch zur langlebigen Winterbiene. Sie bilden eine Traube und zehren die Wintervorräte nach und nach auf. Ab März beginnt sich das Volk wieder mit zunehmenden Bienenzahlen aufzubauen und Nahrung zu sammeln. Die Hauptarbeiten liegen im Sommer mit Königinnenzucht, Schwarmvorwegnahme und Ablegerbildung.

Sind Sie neugierig geworden? Dann kommen Sie zum Vortrag am Sonntag und beobachten Sie unsere Bienen am Schaukasten im Seminarraum im Obergeschoß des Haus des Gasten in Naumburg.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: bei Frau Claudia Thöne, Hattenhäuser Weg 10-12, 34311 Naumburg Tel.: 05625/7909-73; E-Mail: claudia.thoene(at)naumburg(dot)eu