Sie sind hier: Natur - Informationszentrum / Vortrag bei den 17. Hessischen Pomologentagen
Montag, 19. November 2018

Bienenfreundliche Landschaft erhalten




Vortrag über Wege zu Blütenreichtum in Garten, Landschaft und öffentlichem Grün bei den Hessischen Pomologentagen

Mit Helge Jung vom Netzwerk blühende Landschaften, Gartengestalter und Landschaftsplaner aus Werther bei Bielefeld, konnte das Organisationsteam bei den Hessischen Pomologentagen einen erfahrenen Referenten zur Bedeutung und Anlage von Blühflächen gewinnen. Der Vortrag findet am Sonntag, den 2. November um 14:00 Uhr im Obergeschoss des Haus des Gastes statt. Jung ist ein Mann der Praxis. Er leitet die regionale Initiative 'Ravensberger LichtLandschaften', die sich seit einigen Jahren der Pflege und Entwicklung blütenreicher Biotope im Raum Bielefeld verschrieben hat.

Mit zahlreichen Fotos wirbt er für blütenreiche Lebensräume mit vielfältigen bestäubenden Insekten, die für Kulturpflanzen wie auch Wildpflanzen gleichermaßen von hoher Bedeutung sind. Durch Erhöhung des Wildkräuteranteils, die Anlage von Blühstreifen oder besondere Einsaaten kann in der Ackerfläche eine blütenreiche Landschaftsgestaltung erreicht werden, die nach neueren Erkenntnissen auch bei windbestäubenden Pflanzen für höhere Erträge sorgt. Eine extensive Pflege, die Anlage von Streuobstwiesen mit extensiver Mahd oder Hutung sowie Blüteninseln können im Grünland die Vielfalt erhöhen. Gerade aber die Privatgärten im ländlichen Raum können durch Wildstauden, Nutzgarten & Blumenwiesen Bestäuber locken und Nahrung bieten. Im Bereich des öffentlichen Grüns gibt Junge hilfreiche Tipps zu ein- und mehrjährigen Mischungen u.a. für Straßenbegleitgrün.